Meine persönlichen Top & Flop Beautyhighlights 2015

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Weihnachten wäre geschafft und es war sooo richtig nett dieses Jahr. Tolle Menschen, gemütlich und hammer Geschenküberraschungen. Was es so gab habe ich Euch auf meinem Instagram Account ja bereits verraten.

Ansonsten dachte ich in den vergangenen Tagen über alles aus dem letzten Jahr 2015 nach und wollte das gerne nutzen um, kurz vor dem Jahresende, ein wenig zu meinen persönlichen Beautyhighlights reflektieren. Was hat mich z.B. wirklich begeistert? Und was nicht?

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluß. Deswegen beginnen wir nicht mit den Beautyhighlights, sondern erst mit meinen Flops des Jahres 2015.

Rotstich statt Goldblond

olia-coloration-st

Ein großer Flop war für mich sicherlich die Garnier OLIA Haarfärbung. Ich finde es wirklich schwierig als Blondine eine Haarfärbung für zu Hause zu finden die a) gut abdeckt und b) keinen Rotstich hinterlässt. Ist mir bisher, trotz aller Herstellerversprechen, noch niemals gelungen. 2015 auch leider nicht mit Olia. Ich konnte jedoch am Ende doch noch ein paar Leserinnen mit einer Verlosung der anderen Olia Farben glücklich machen. Immerhin. Für mich war es ein Reinfall.

Es frustiert mich, dass es mir mit keinem Produkt wirklich gelingen will auch zu Hause ein vernünftiges Ergebnis zu erhalten. Olia wirbt zwar auch damit das es eben keinen Rotstich ergibt aber trotz akribischer Zeiteinhaltung und Anwendungshinweisen es klappt nie. Zum Mäuse melken!

Was riecht so penetrant durch Nacht und Wind?

eve lom

… es ist die Eve Lom mit Ihrem Morning Time Cleanser

Der zweite Flop für mich war der Eve Lom Morning Time Cleanser. Ein total gehyptes Produkt dessen Geruch sich wohl am besten mit „Kräuterig“ beschreiben lässt. Die Wirkung ist wirklich mega und die Haut danach auch weich und zart … jaaa … bis hier her stimme ich allen Promis und Fans dieses Produktes gerne zu.

Aber dann dieser der Duft! Wirklich selten sowas penetrantes in der Nase gehabt! Da sterben die eigenen Riechzellen 1000 Tode (wenn sie sich nicht schon vorher ohnmächtig wurden) und senden ans Großhirn: „AUFHÖREN! PIIIEH!“ Was ist das denn bitte für ein Geruch? Kräuterig? Nie im Leben! Also wer da nicht 2 Minuten die Luft anhalten kann hat verloren.

Da hänge ich nun wirklich in einem Zwiespalt fest. Auf der einen Seite will ich dieses tolle Hautgefühl aber NEIiiiin! Auf der anderen Seite halte ich es nicht aus! *naserümpf* Sorry, aber für mich war nach der dritten Benutzung des Eve Lom Morning Time Cleanser Schluss. Anwendung unmöglich – es stinkt einfach nur komisch, unerträglich und penetrant. No Way!

Oder ist das gewollt? Heißt der deshalb Morning Time Cleanser? Weil man danach definitiv, zu 100% mit aufgerissenen Augen wach im Bad steht? Das erklärt dann natürlich alles ;)

Meine Beautyhighlights

Kommen wir besser zu den schönen Dingen des Jahres 2015. Was mich begeistern konnte und was sich auch vor allem auf Dauer bei mir in der Anwendung bewährt hat …

Tatsächlich Sensationell!

Beautyhighlights

Es hat mich selten eine Mascara so überzeugt wie diese. Ich rede von der Maybelline Lash Sensational Mascara. Bereits die nicht wasserfeste Maybelline Lash Sensational Mascara Variante fand ich mega und als es dann die wasserfeste Variante gab war ich der erste am Verkaufsregal. Diese Mascara hat einfach alles was ich brauche. Sie formt schön, sie stabilisiert gut und vor allem kann sie als eine der wenigen Mascaras diesen Schwung dann auch halten. Ich nehme schon seit ein paar Monaten keine andere mehr zur Hand und werde auch 2016 weiterhin meiner Lash Sensational treu bleiben.

Die natürlichsten Lippen in diesem Jahr

annayake

Mein nächstes Highlight lag ganz unscheinbar in der Juli 2015 Doubox und war zunächst nicht zu 100% persönlicher Favorit. Ich war zwar angetan aber die echte Liebe hat sich dann erst mit der Zeit eingestellt.

Annayake Lipstick #20 (Hikari Collection)

Der Annayake Lipstick #20  aus der Hikari Collection hat eine sehr natürliche Farbe und ist eine Kombination aus Lippenstift und Lipgloss. Es fühlt sich super auf den Lippen und, obwohl er recht rötlich aussieht, so ist die Farbe unheimlich natürlich. Gerade weil es eben eine sehr sanfte Kombination ist fand ich diesen Lipstick so schön. Man hat keine mit Farbe überladenen Lippen aber ist auch nicht total farblos. Es ist eine sehr passende Mischung die harmonisch aussieht und die Lippen sanft hervorhebt. Im Alltag ist die Farbe inzwischen mein fester Begleiter und passt auch problemlos zu fast allen Looks und zu jeder Jahreszeit.

Ebenmäßige Haut in Sekunden

Der ein oder andere wird es gelesen haben. 2015 hatte ich mit ein paar Unreinheiten zu kämpfen. Einmal nicht abgeschminkt oder zuviel im Gesichts angefasst – schon hab ich den Salat.

Meistens nehme ich dann zum einen das antibakterielle Pink Grapefruit Waschgel von Neutrogena, von Garnier Hautklar die mattierende Anti-Glanz Tagespflege und alle drei Tage das Garnier Hautklar Anti-Glanz Gesichtswasser. Diese Kombination braucht dann etwa eine Woche bis ich wieder mit meiner Haut soweit bin das alle Unreinheiten verschwunden sind. Danach verwende ich nach und nach wieder die normale Pflege und benutze für meine fettige T-Zone weiterhin nur noch das Gesichtswasser. Das alles sind relativ viele Produkte und sie erfordern auch eine gewisse Anwendungsdisziplin.

Dieses Jahr allerdings habe ich etwas noch besseres gefunden und es ist für mich sogar zum echten, kleinen Wundermittel geworden. Gerade bei der fettigen Zone um die Nase wirkte es wahre Wunder.

Highdroxy Fruchtsäure Serum

Das Highdroxy Serum ist absolut geniales Zeugs. Es wirkt beruhigend, entzündungshemmend und antibakteriell. Porenverfeinerer? Braucht man nicht mehr! Fettige T-Zone? Gibt es damit nicht mehr. Dazu kommt eine Straffung der Gesichtshaut und ein traumhaftes, ebenmäßiges Hautbild. Ich benutze es ein über den anderen Tag und vor allem dann wenn ich eine Foundation verwende und liebe seinen Soforteffekt. Kaum ein anderes Produkt kann das. Nur ein paar Tropfen und schon sieht und spürt man die Wirkung. Es ist wie ein Mikropeeling im Kosmetiksalon und hat auch meine Unreinheiten perfekt im Griff. Inzwischen stört es mich auch nicht mehr das es direkt nach dem Auftrag etwas auf der Haut kribbelt.

Für diese Wirkung brauche ich maximal 4-5 Tropfen. Die Menge ist also wirklich enorm ergiebig und inzwischen kann ich den Mode- und Beautyzeitschriften recht geben: Milde Exfoliation mit Mandelsäure ist momentan ein heiliger Gral für eine schöne Haut.

2015 lange, dicke und vor allem gesunde Haare bekommen: CHECK!

Zu guter Letzt habe ich meine Top Beautyhighlights Haarprodukte 2015 rausgesucht. Das Projekt lange Haare für mich läuft nun ja fast ein Jahr und ich bin inzwischen endlich über die Schultern mit den Haaren. Der Übergang ist immer das schlimmste, weil man in dieser Zeit wirklich keinerlei Frisur hin bekommt. Zum hochstecken zu kurz und offen getragen biegen sich die Spitzen auf den Schultern nach 20min wild in alle Richtungen. Ich habe aber durchgehalten und in dieser Zeit nicht genervt zur Schere gegriffen. (Bin auch froh darüber … )

Damit vor allem die Spitzen viel Feuchtigkeit bekommen schwöre ich auf Leave-In Pflege bzw. Haarkuren. Seit ich das beherzige sind auch meine Haarspitzen wirklich dick und werden nicht nach unten hin dünner. Zumindest nicht so wie es in anderen Langhaarphasen der Fall war.

längenserum

Neben meiner regelmäßigen Kur mit Kokosöl und Haarkuren für die Längen habe ich das GRIFFIGE LÄNGEN Serum in der praktischen Spenderflasche 2015 immer wieder nachgekauft. Inzwischen isst das Produkt zwar ausgelistet aber hier und da bekommt man es noch. Ich hoffe Garnier bringt hier bald wieder etwas vergleichbares.

Es duftet nämlich sooo lecker und mein Haar hat diese Pflege regelrecht aufgesaugt und es mir, über die gesamte Zeit des Wachsen lassens, mit dickem und gesundem Haar gedankt. Seither steht das Serum fest auf meinem Nachtschränkchen und wird jeden Abend in die Haarlängen massiert. Es ist nicht fettig, zieht in die Haarstruktur ein und es gibt kein besseres Futter für lange Haare.  (Aus dieser Serie verwende ich auch das Shampoo noch sehr gerne)

Ebenso wirkungsvoll als Leave-in Haarpflege und perfektes „Haarfutter“ war 2015 die Björn Donner Signature Haarmaske Keratin Energy SOS. Von der Wirkung her sind sich beide Produkte zwar ähnlich allerdings bietet mir die Pflege von Björn Donner auch Keratin und einen „Schnürsenkelkappen-Effekt“ für meine Haarspitzen. Ich wechsle daher die Produkte ab und wende die Björn Donner Haarmaske auch auf nassem Haar an. Ich finde dann zieht sie noch besser ein.

björn donner sos maske

Falls Ihr also gerade auch mit dem Gedanken spielt Euch die Haare wieder lang wachsen zu lassen hier meine Tipps:

  1. Shampoo nur auf dem Kopf nicht in den Haarlängen verwenden. Welches Shampoo man nimmt ist eigentlich relativ egal (ich nutze das Volumenshampoo von GUHL) wichtig ist nur das es auf dem Kopf angewendet wird. Die Haarlängen werden dann durch das Abspülen des Shampoos genügend gereinigt. Und nicht rubbeln!
  2. Bei jeder Haarwäsche eine Haarspülung verwenden. Diese jedoch nur in den Längen und nie auf der Kopfhaut/ auf dem Kopfhaar andwenden. Das beschwert zu sehr und hier braucht das Haar auch gar nicht viel Pflege, wird daher auch schnell überpflegt. Deswegen nur die Haarlängen berücksichtigen.
  3. Nicht zu heiß föhnen – besser Luft trocknen und keine metallischen Haarspangen verwenden. Lieber Haarstäbe oder solche Telefonkabelhaargummis benutzen. Diese nie zu fest binden oder den Gummi immer an der ein und selben Stelle knoten. Besser abwechseln und locker binden/stecken.
  4. Pflege, Pflege, Pflege = Feuchtigkeit, Feuchtigkeit, Feuchtigkeit! Da die Haare, je länger sie werden, vor allem in den Längen viel Pflege brauchen wird das immer wichtiger in der Haarroutine. Ich verwende die Kokosöl Haarkur schon Jahre nutze aber auch konventionelle Pflegeprodukte wie eben die Leave In Pflegen. Diese sieht man auch nicht so sehr, da sie eben nicht fettig sind. Großer Vorteil im Alltag! Über Nacht kann man die Haare locker zum Zopf flechten und die Spitzen ideal mit einer Kur versorgen. Morgens dann waschen und wieder eine Haarkur und Leave In Pflege reingeben. Im Sommer kann man dieser Pflege auch 1-2 Tropfen Minzöl für das Haarwachstum zugeben – kurbelt die Durchblutung der Kopfhaut an und erfrischt super. So lässt sich auch das schnelle Nachfetten verhindern.

haarwachstum

Was gab es sonst noch? Nun ja, der emotionalste Beitrag 2015 war sicherlich der zu den Terroranschlägen in Paris. Etwas das ich mir von der Seele schreiben musste!

Für die schönen Momente habe ich dieses Jahr wieder sehr viel gebacken. Entspannt mich super und ich denke das werde ich nun noch öfter mit Euch teilen. Jetzt habe ich hierfür eine wirklich tolle Küchenmaschine zu Weihnachten bekommen, die mich nochmals motiviert. Ich freue mich jedoch auch darüber, dass Euch die Rezepte und Foodtrends dieses Jahr auch so schon gut gefallen haben.

Was die kommenden Monate und das neue Jahr für Euch und mich bereit halten wird? Ich weiß es nicht!Aber selbst wenn das noch in den Sternen steh, so wünsche ich Euch hiermit nur das Allerbeste. Ein neues Jahr ist sowieso ideal um Schlechtes hinter sich zu lassen und einfach neu zu beginnen. „Neue Zeit – neues Glück“ sagt man.

Mögen für Euch im neuen Jahr die guten Zeiten überwiegen und Ihr all das erreichen, was Ihr Euch wünscht und erhofft. In diesem Sinne lasst am Donnerstag die Korken knallen und wir lesen uns 2016 wieder :)

Happy New Year!

beautyblog

Verratet mir doch: Was hat Euch 2015 besonders gut bzw. nicht gefallen?

Kommentare (8)

  • Ein schöner Beitrag! Ich lese immer gern die Beautytops und Flops von anderen, so etwas werde ich auch bald noch bei mir auf dem Blog vorstellen.

    Das Serum klingt ja superspannend, ich habe ja auch fettige/Mischhaut und kämpfe gegen Unterlagerungen. So richtig „harten Stoff“ möchte ich nicht nehmen. Wobei ich neulich ein Pröbchen von einer Kiehl s Pflege hatte, die ich sehr gut fand, die steht schon auf meiner Wunschliste.

    Oh je, Dein Serum kostet mal eben schlappe 70 Euro…das ist mir zu riskant, wenn man etwas nicht testen kann vorher in Form einer Probe, aber man liest ja ständig Gutes darüber, auch für ältere Damen wie mich soll es wohl geeignet sein :)

    Mmh, was hat mir gut gefallen, was nicht. Wenn ich es auf allgemeine Dinge beziehe, dann finde ich es immer wieder erschreckend, wie wenig Privatsphäre manche Leute haben und nach außen alles preisgeben, sprich Instagram, FB usw. Leider habe ich auch erleben müssen, dass eine reale Freundschaft für manche wohl weniger zählt, Followerzahlen auf Instagram und dort regelmäßigst zu posten, scheint wichtiger zu sein. Ich möchte so etwas nicht unterstützen und werde auf Insta selbst nicht mehr aktiv sein, zwar noch reingucken, klar, ich mag ja schöne Fotos und hole mir da auch oft Inspiration.

    Was mir gut gefallen hat in diesem Jahr, dass ich auch einige Freundschaften intensiv ausgebaut habe und eine langjährige, alte Freundin zurückgewonnen habe. Für mich stand das Jahr insofern im Zeichen der Freundschaft und das finde ich wichtig und toll :)

    Dir einen guten Jahreswechsel. Ich lese auch 2016 sicher wieder sehr gerne bei Dir! Liebe Grüße

    • Vielen Dank @Muddelchen für Deine ehrlichen Worte.

      Wenn ich richtig informiert bin gibt es auch eine kleine Probe des Serums. Ich denke es wäre auch kein Problem danach anzufragen. Da lässt sich sicher was machen.

      Freundschaft ist in der Tat wichtig und immer erhaltenswert. Das kann ich für Deinen Blog gerne zurückgeben.

  • das ist ein toller review, so lerne ich auch immer wieder neue produkte kennen :)
    liebe grüße!

  • Die Mascara habe ich schon lange daheim, aber bisher verwende ich andere Exemplare. Eventuell sollte ich nicht erst warten bis was anderes leer ist :)

  • Interessante Produkte hast du da vorgestellt. Das Produkt von Fructis habe ich auch schon verwendet und mochte es sehr gerne.
    Ich kann nicht sagen, was mir besonders gefallen hat im letzten Jahr und was nicht. Nach wie vor bin ich von meinem Lash Genius von Anastasia Beverly Hills sehr angetan. Damit wird normale Wimperntusche wasserfest. Viele Grüße

  • Wow, deine Haare sind echt krass gewachsen :D Das Serum von Garnier kannte ich noch garnicht, werde ich vermutlich testen! (: Danke dir!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

  • Daniela

    Vielen Dank für diesen tollen Rückblick und die Vorstellung Deiner Highlights! In den Lippenstift habe ich mich sofort „verliebt“ und er durfte auch schon bei mir einziehen… Sonst habe ich zwar hauptsächlich Nude- und rauchige Pinktöne, aber dieses sanfte Rot zaubert Frische ins Gesicht und passt wirklich zu allem! Das „Griffige Längen“-Serum habe ich auch bestellt (ist leider aus dem Sortiment genommen worden, aber über Amazon war es noch erhältlich) sowie eine (kostenlose) Probe vom Highdroxy-Gesichtsserum angefordert. Ich bin mal gespannt, ob es bei mir auch so gut wirkt… Die Wimperntusche hab ich mir schon vor einer Weile gekauft und bin genauso begeistert. In Kombination mit der Wimpernzange das perfekte Duo für den Wow-Effekt!

    Danke auch für all die schönen, informativen, interessanten, manchmal nachdenkens- und immer lesenswerten Beiträge vom vergangenen Jahr, ich freu‘ mich schon auf die kommenden!

    Ich wünsche Dir auch ein glückliches, gesegnetes und gesundes neues Jahr 2016!

    Liebe Grüße!

Hinterlasse einen Kommentar

CommentLuv badge
Dieser Blog vergibt als Dank an regelmäßige Kommentatoren automatisch DoFollow Status.