Hakle Feucht heißt jetzt Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Eine sanfte Markenverwandlung

Heute sprechen wir mal über eine besonders sensible Stelle – unseren Po und dessen Reinigung. Trockenes Toilettenpapier benutzt wohl jeder – aber das feuchte Toilettenpapier hat eine eher stiefmütterliche Stellung. Und das heute, wo wir für fast jede spezifische Anforderung spezielle Tücher, Wattepads oder Lotions verwenden.

Ich benutze sehr gerne feuchtes Toilettenpapier, weil es mir einfach ein sauberes Gefühl gibt und, je nach Variante auch ein gewisser Grad an Pflege enthalten ist. Früher war meine favorisierte Marke Hakle Feucht .. bis die Marke dann nach und nach  aus den Regalen verschwand. Jetzt ist sie zurück und heisst: Cottonelle feuchtes Toilettenpapier …

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Der Name ist neu – Die Qualität bleibt

Und auf einmal stand ich vor dem großen, feuchten Aus. Meine schicke Aufhängung im Bad, für den Hakle feucht Spender stand leer und es hat mir durchaus was ausgemacht (jaaa – es fehlte mir!). Man hatte sich ja nicht umsonst durch die Marken probiert, um dann letztlich an seinem favorisierten Hygienepapier hängen zu bleiben.

Wie es dazu kam ist einfach:  Schwindende Marktanteile und dann ein fast unbemerkter Verkauf des komplettem Kimberly-Clark Sortiments für gerolltes, trockenes Hygiene-Papier (also “Hakle”, “Servus” und “Dick & Durstig”) an das luxemburger Unternehmen Palero Invest. Zum Deal gehörte auch, dass die Marke “Hakle feucht” zunächst nicht genutzt und auch sonst kein feuchtes Toilettenpapier produziert werden durfte- dies wollte sich Kimberly-Clark weiterhin selbst vorbehalten. Als Verbraucher muss ich sagen war mir das “dahinter” eigentlich egal – ich wollte einfach nur meine bevorzugte Marke wieder zurück.

Die damit nun quasi verlustig gegangene Marke “Hakle feucht” ist in anderen Ländern, etwa in den USA, bereits seit Jahren unter dem Namen “COTTONELLE” bekannt. Und diese (für uns neue Marke mit alter Hakle feucht Qualität)  “Cottonelle” will nun auch Deutschland, mit der gewohnten Hakle feucht Qualität, überzeugen/ erobern.

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

 

Feucht oder nicht Feucht?

Ganz ehrlich – soviel wie für diesen Blogbeitrag hier habe ich noch nie über feuchtes Toilettenpapier nachgedacht. Und welches Unternehmen nun welchen Markennamen wie lange nutzen darf und wie lange nicht sind eigentlich auch Dinge die zunächst aussen vor bleiben. Für mich war es wichtig, dass ich wieder die gute Qualität bekomme, wie ich das jahrelang von Hakle feucht gewohnt war. Wenn ich mir die neue Aufmachung des feuchten Toilettenpapiers so ansehe muss ich auch sagen das sie mir jetzt – als “Cottonelle” doch besser gefällt. “Hakle feucht” klingt schon etwas stacksig, wenn auch sehr etabliert. Es wird mich daher zwar etwas Umgewöhnung kosten aber sagen wir es mal frei raus: was mich nachher an meinem Hintern streichelt hat dann doch mehr etwas mit Gefühl statt mit Namen zu tun.

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Ich finde es einen sehr gewagten Schritt eine so traditionelle Marke mit neuem Namen auszustatten – vor allem unter dem Gesichtspunkt das es nach der “Markensperre” durch Kimberly-Clark an Palero Invest ja durchaus möglich ist das auch der Name Hakle Feucht von Palero Invest wieder reaktiviert wird. Man tritt quasi dann gegen den eigenen Markennamen an.

Diese “sanfte Verwandlung” die man nun angeht wird sicherlich Ihre Zeit benötigen bis sie sich in den Köpfen der Verwender auch durchsetzt. Um das optisch zu verdeutlichen hat Cottonelle es mit einer sich langsam auflösenden Badekugel gleichgesetzt oder mit der Verwandlung einer Teeblüte im Wasser.

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Die Verpackung

Optisch finde ich die Packungen sehr modern und was ich auch schon immer an Hakle feucht sehr mochte waren die durchdachten Packungen. Nicht nur das man diese im Bad aufhängen konnte auch die Entnahme und Befüllung war stets super easy.

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Wenn man die Kartonage entfernt hat lacht einen direkt das tolle Fotomotiv mit Kamillenblüten an. Die Motive variieren jedoch nicht nach Sorte. ROSA =  Pure Sensitive und BLAU = Clean Comfort haben nämlich ein gleiches Dosendesign während GELB = Kamille & Aloe Vera das Kamillenblütenmotiv hat.

Im inneren der Box sind dann die 42 feuchten Toilettenpapiertücher zu finden. Frisch gekauft natürlich noch mit Klebelasche verschlossen. Um die Box Einsatzbereit zu machen kann man entweder nur die Klebelasche öffnen und die komplette Packung nochmal einlegen oder (das ist dann auch meine bevorzugte Variante) man packt die Tücher komplett aus und legt sie direkt in die Box ein.

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Teile der Box sind aus Gummi. So der “Taster” zum öffnen der Box. Er lässt sich sehr einfach bedienen. Auch innen findet man den Schlitz zur Entnahme der Tücher als Gummierung vor. Das finde ich ist sehr durchdacht. Er hat ein Wellenmuster und so werden die Tücher zum einen gehalten und zum anderen bleibt die Dose einigermaßen luftdicht.

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Zieht man nun an einem Tuch öffnen sich diese Lasche und man kann es einfach entnehmen. Lässt man los zieht das alles wieder zusammen und verschliesst, trotz dem nun noch in der Öffnung steckenden Tuches, die Dose sehr gut.

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

 

Tücherqualität

Wie ich schon erwähnte sind 42 Tücher in der Packung und diese sind nicht nur biologisch abbaubar, pH-Hautneutral, dermatologisch getestet, biologisch abbaubar und alkoholfrei sondern auch farbstofffrei. Die Tücher sind nach dem Öffnen einen Monat haltbar. Cottonelle verspricht gewohnt Hakle Feucht Qualität und mir persönlich sagen sie auch sehr zu. Schön flauschig und weich – sehr angenehm.

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Natürlich pflegend – Kamille & Aloe Vera duftet nicht übermäßig nach Kamille, sondern eigentlich nur leicht. dafür gefällt mir die Tücherqualität umso besser. Die Größe finde ich hier ein wichtiges Kriterium. Man kann ein Tuch komplett auf die Hand legen oder auch bequem einmal falten. Das ist auf jeden Fall ausreichend groß.

Auch die Fasern der Feuchttücher sind fest genug um nicht direkt zu reissen – geben aber bei gewisser Beanspruchung auch nach. Für mich haben sie aber genau die richtige Reißfestigkeit. Erwähnenswert ist sicher auch das die Tücher auch für die Toilettenspülung geeignet sind. man braucht also keine Angst vor Verstopfungen zu haben. Die Tücher lösen sich im Wasser problemlos auf, wenn man nicht hingeht und 2 oder 4 Tücher gleichzeitig benutzt. (Letzteres wäre auch gar nicht nötig).

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Inhaltsstoffe

Aqua, Aloe Barbadensis, Extract, Phenoxyethanol, Propylene Glycol, Sodium citrate, Sodium Benzoate, Benzoic Acid, Sodium Cocoyl, Glutamate, Dehydroavetic Acid, Parfum, Chamomilla, Recutita Extract, Citrid Adcid.

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Preis & Erhältlichkeit

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier hält bereits seit Anfang des Jahres wieder Einzug in die Super – und Drogeriemarktregale. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt um die 2,00€ (Bei DM habe ich die Tücher letztens für 1,49€ im Angebot gekauft).

Kimberly-Clark will die die Geschichte von Cottonelle und natürlich seiner sanften Verwandlung erzählen. Deshalb gibt es auf der Cottonelle Webseite auch einen speziellen INSIDER Bereich der in Kürze weitere Infos bereit stellt.

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier hat natürlich auch eine Facebookseite und eine neue Webseite: www.cottonelle.de

Cottonelle feuchtes Toilettenpapier

Mein Fazit

Ich werde wohl optisch noch ein wenig brauchen mich an den neuen Namen Cottonelle zu gewöhnen bei der Anwendung von Cottonelle feuchtes Toilettenpapier bin ich jedoch bereits überzeugt. Weich, flauschig und gewohnt gut. Hakle feucht war nicht umsonst eine sehr beliebte Marke im Bereich der feuchten Toilettentücher – da steckte viel Entwicklung und Erfahrung mit dem Produkt an sich drin das man nun bei Cottonelle sicher gewohnt gut weiterführen wird.

Mein Favorit ist allerdings mehr die Variante “Clean Comfort” – hier gefällt mir der Duft einfach etwas besser.

Wie steht Ihr zur zusätzlichen Verwendung von feuchten Toilettentüchern?

signatur-beangel

Danke für Dein Voting! Teile Deine Bewertung auf | .

DEINE MEINUNG? Was denkst Du über diese/s Produkt/e? Wie findest du es?

  • Mag ich sehr
  • Mag ich
  • Ganz ok
  • Weder noch
  • Mag ich nicht
  • Weiss nicht
  1. Hui, das war ein sehr ausführlicher und informativer Bericht, so viel mit feuchtem Toilettenpapier habe ich mich bisher auch nicht beschäftigt, haha :) Ich verwende auch schon seit vielen Jahren feuchtes Papier und es ist auch aus meiner Pflegeroutine nicht mehr wegzubringen, insofern kann ich mir gut vorstellen, dass Dir Dein Toilettenpapier kurzfristig gefehlt hat, gerade, wenn es Deine favorisierte Marke war. Ich muss sagen, ich habe Hakle vor Jahren mal gekauft, als meine Tücher (dm-Eigenmarke) vergriffen waren..ich fand sie schon bissel besser, gerade, was die Reißfestigkeit angeht, aber sie waren mir immer viel zu teuer und ich sah es nicht ein…ein milder Duft, gute Reinigung, richtige Feuchte usw. haben für mich auch andere Marken. Mittlerweile habe ich mich etwas durchprobiert (Aldi Süd, dm und Netto) und ich muss sagen für mich sind die vom Netto nun die besten und die kaufe ich auch nur noch. Dazu gibt es zwar keine schöne Box, Deine ist wirklich sehr hübsch :), aber die Klebelasche hält bombenfest und die Tücher gefallen mir halt am besten, weil sie die richtige Größe und Dicke haben, Preis ist ca. die Hälfte von Hakle…das muss nun ja jeder für sich entscheiden, aber es freut mich für Dich, dass Du Deine Marke wieder hast :) Liebe Grüße !
    Muddelchen schrieb zuletzt: P 2, Secret Gloss, Farbe 060, Secret LoverMy Profile

    • Danke Muddelchen – es stimmt schon, dass man seine für sich favorisierte Marke erst finden muss. Hakle feucht war auch schon immer die teuerste Alternative – dennoch Marktführer – bis es verschwand.

  2. Evy

    Ich glaube, trocken reicht mir :P
    Evy schrieb zuletzt: “What is Art?” von Ernst BillgrenMy Profile

  3. Ich verwende auch sehr gerne feuchtes Toilettenpapier. Ich empfinde es auch als sauberer und auch als viel angenehmer. Vor allem bei ordentliches Chilikonsum bin ich darüber echt dankbar!

    • *gggg au jooo – das brennt im wahrsten Sinne des Wortes zweimal. Es lebe die beruhigende Kamille :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> 

CommentLuv badge