Von kleinen Fashionlügen & einzigartigen Outfits …

... und der unbeliebten Frage "WOW! Wo hast du das denn her?" [Sponsored Video]

Da hat man das perfekte Teil gefunden – man liebt es, es steht einem und nichts kann diesen Augenblick trüben … bis dann plötzlich die Freundin oder eine Bekannte die eine Frage stellt, die man zu seinem neuen Outfit sicher nicht hören wollte: “WOW! Wo hast du das denn her?” *knirsch*

Innerlich knirschen wir, weil wir genau wissen, wenn ich Ihr das jetzt verrate dann hat sie es morgen auch und die Einzigartigkeit ist dahin. Äusserlich lächeln wir nur leicht und erzählen brav, wo wir es erstanden haben. Ausser …

… wir werfen doch einfach mal, ohne nachzudenken, sämtliche Netikette über Board und sind gemein, fies, egoistisch und ja vielleicht auch ein bisschen teuflisch veranlagt. Ein verschmitzter Blick, kurz nachgedacht, und dann mit vollem Selbstbewusstsein eine glaubhafte aber dennoch witzige Lüge erzählt.

bikini2

“öööööh ….. ja das Teil… das …..

 

Das will doch keiner hören!

Ich denke es gibt kaum eine Frau der das zu 100% egal wäre. Wir stehen nicht umsonst vor dem Kleiderschrank und suchen DAS Outfit für einen Anlass heraus , um dann am Ende in einem Rudel Nachahmer zu stehen. Am schlimmsten kommt sowas auf dem roten Teppich, wo ein einzigartiges Outfit alles ist. Wenn man als “Königin des Abends” in seinem Traumkleid den roten Teppich entlang schreitet … neben sich schaut und da steht eine Andere in dem gleichen Kleid bekommt wohl jeder die Krise und das tolle Gefühl ist dahin. (Die andere Dame, mit demselben Kleid, hat übrigens eben genau das gleiche gedacht. ;))  Was folgt sich unelegante Vergleiche und die Erkenntnis, dass die Andere ja doch irgendwie besser darin aussieht… *mmmmpfh* Damit ist das neue Lieblingsteil nur noch eines von vielen und nicht mehr einzigartig …

Wenn also die unbeliebte Frage “WOW! Wo hast du das denn her?” kommt will eigentlich jeder alles sagen, nur nicht wo er dieses neue Lieblingsteil erstanden hat.

Man müsste es eigentlich nur mal rauslassen …

 

Kreative Antworten oder ein bisschen Flunkern schadet nie!

Diese witzige Idee stammt übrigens von der Kreativagentur HEIMAT, die damit für OTTO.de ein gut behütetes Geheimnis und das Schippchen Exklusivität präsentiert, dass wir alle immer für unseren Kleiderschrank suchen.

Ich finde auch diese neue Otto-Kampagne ist eine coole Aktion an die man beim nächsten “WOW! Wo hast du das denn her?” 100% zurückdenkt und hämisch in sich hinein grinst. Und vielleicht tut man es dann doch einfach mal … vielleicht nicht ganz so krass wie in den Spots – aber dennoch eine kleine “Fashionlüge” …
“Ach das? Quark! Das ist nicht neu ;D, das habe ich schon ewig!” …
“Das alte Teil? Das lag ganz unten in meinem Kleiderschrank, keine Ahnung wo das her ist … !”

“Den Badeanzug? Das war ein Geschenk einer Bekannten ;D!”

Die Spots laufen natürlich auch im Fernsehen – wer alle Episoden und vor allem auch die Aktionen rund um die “kreativen Ausreden” verfolgen will sollte sich bei OTTO auf Facebook reinklicken.

 

Was war Eure letzte Fashionlüge?

 
Bilder von otto.de, Screenshot: YouTube/Otto
Dieser Artikel wurde gesponsert von Otto.de

Danke für Dein Voting! Teile Deine Bewertung auf | .

DEINE MEINUNG? Was denkst Du über diese/s Produkt/e? Wie findest du es?

  • Mag ich sehr
  • Mag ich
  • Ganz ok
  • Weder noch
  • Mag ich nicht
  • Weiss nicht
  1. Hallo BeAngel,
    ein sehr amüsanter Beitrag und mit manchen Sätzen, hast du mir echt von der Seele gesprochen :)

    Ich muss gestehen, dass ich nicht gut lügen kann, daher sage ich entweder, zwar stockend, aber die Wahrheit oder wie du schon erwähnt hast, …keine Ahnung mehr wo ich es her habe… :)

    Liebe Grüße
    daydiva
    daydiva schrieb zuletzt: Bloggerweek:10 Fakten über mich + Gewinnspiel Cheek & Lip Kit “Sugarlicious” von BenefitMy Profile

  2. Evy

    Ich lüge nicht, aber ich drücke es nett aus :-)
    Evy schrieb zuletzt: Ich war gewesen – Phrase 4My Profile

  3. NoaJael

    Ich finde es echt schade, dass du dich für so einen Beitrag sponsern lassen musst. Denn ich finde die Thematik hätte man auch abarbeiten können ohne, dass deutlich wird, dass der Hauptfokus auf Otto liegt und nicht auf der Thematik an sich.
    Aber gut, das ist Ansichtssache.
    Ich hoffe, dass man in Zukunft nicht mehr solche Beiträge liest, die eindeutig gesponsert sind. (und das “nur” für dich) Mir geht dadurch der Bezug zum Leser etwas verloren.
    Lg Noa

    • Danke für Deine Meinung Noa. Nicht der Beitrag ist gesponsort sondern das Video. Der Beitrag spiegelt meine Meinung zum Thema wieder. Ich finde auch nichts dabei wenn ich ab und zu ein gesponsortes Video mit Beitrag einfliessen lasse, da ich den Blog ja auch finanziell aus meiner eigenen Tasche betreiben muss. Heisst ich muss die Kosten für Webhosting und Domain bezahlen. Dafür gibt es auf dem gesamten Blog keine Werbebanner, keine Advertising Links oder sonstiges. Die gesponsorten Artikel sind zudem immer gekennzeichnet und können damit auch leicht beim lesen aussen vorgelassen werden, wer das nicht mag. Ich hoffe das ist für Dich nachvollziehbar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> 

CommentLuv badge