Wie eine neue Art von Maske meinen Teint in 30 Minuten verbessert hat

und warum vergeht die Zeit immer so rasend schnell? - WERBUNG

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1

Wirklich unglaublich wie schnell doch die Zeit vergeht. Jetzt haben wir schon März und irgendwie bin ich durch den Februar nur so durchgerauscht. Kurioserweise vergeht die Zeit, je älter man wird, immer rasender. Eine andere Theorie die ich habe: Ich bin inzwischen einfach so alt das ich mich nicht mehr an alles erinnern kann was ich so gemacht habe. Und eh ich es mich versehe liege ich im Bett und es ist Morgen. Noch grauenvoller ist es …

wenn ich mir morgens überlege was ich den Tag alles so machen möchte. Man plant so schön im Kopf alles durch. Gleich machst du das, dann das und so weiter. Mit der vagen Hoffnung das es auch alles klappt – denn zeitlich ist das problemlos machbar. DOCH ES KLAPPT NIE! Meistens kommt dann direkt schon etwas dazwischen, was man eben gar nicht geplant hatte, und schon ist der ganze schöne und so produktiv geplante Tag hinüber. Kennt Ihr das auch?

teaser-maerz

Was ich Euch jedoch noch erzählen wollte: In den vergangenen Wochen habe ich für mich etwas entdeckt das auch grundsätzlich in meinem Bad immer mehr wird. Alles fing an mit einer schwarzen Zahncreme und für mich war das die Entdeckung. Die Zähne werden damit sehr sauber, es schmeckte auch sehr frisch und je mehr ich mich für diese schwarzen Produkte interessierte, umso mehr durften bei mir einziehen.

ecodenta black zahncreme

Black macht beautiful

Neben den Zähnen hatte ich gehört das eine sogenannte „schwarze Maske“ ebenfalls wirkungsvoll und sehr gut im Kampf gegen fettige T-Zonen ist. Und ich war es wirklich leid mit meine fettige T-Zone. Immer am glänzen und die Poren waren sehr deutlich zu sehen. Es wird Zeit für den „Haut Frühjahrsputz“!!

Die kleinen Nasen-Stripes aus dem dm Markt sind zwar schon praktisch aber es brachte nur kurzfristig etwas. Einfach nicht genug Power. Vergangene Woche habe ich dann nochmal online ein wenig recherciert und die LUCKYFINE Black Head Ex Akne Peel off Maske in einem Beauty-Shop gefunden. Normalerweise kostet sie 14,00 Euro – ich habe aber ein Schnäppchen gemacht: EUR 2,55 plus kostenlose Lieferung. (Ein Hinweis: Man muss länger warten mit der Bestellung, das ist aber auch der einzige Nachteil. Das Produkt ist Original.)

mask-black

Anwendung

Am besten trägt man die Maske mit einem Pinsel auf. Augen und Nasenlöcher aussparen. Es fühlt sich ziemlich straffend an und die feine Maske legt asich tatsächlich in jede Pore. Während dieser Zeit solltet Ihr aber kein Päckchen annehmen ;) der Postbote erleidet sonst einen Herzinfarkt!

Ich warte 30 Minuten und an den Ecken sieht man schon das die Masake sich dort etwas löst. Hier fange ich dann auch an sie abzuziehen. Es geht nicht immer leicht – aber es lohnt sich. Nach den ersten Zentimetern sieht man schon das die ganzen Pfropfen auf der Nase an der schwarzen Fläche hängen. Ich würde sagen es ist durchaus schon eine Art von Exfoliation. Auch Hautschuppen bleiben an der Masse kleben. Wirklich extrem effektiv und das ganze in nur 30 Minuten. Auch wenn Ihr am Kinn probleme mit den Poren habt ist diese Maske wirklich ein Träumchen.

Inhaltsstoffe

Die Maske kann beim abziehen größtenteils entfernt werden. Sollte doch hier und da was zurückbleiben ist warmes Wasser ideal. Um die Haut anschliessend wieder zu beruhigen benutze ich kaltes Wasser und trage dann ein Tonic mit Hamamelis auf. Das beruhigt alles direkt wieder und man kann, ohne Wartezeit, sich nach der Anwendung schminken und auch Cremes auftragen.

Dennoch empfehle ich: Wer sehr empfindliche Haut hat sollte es zunächst im kleinen austesten. Das ist sowieso immer, egal bei welchem Produkt, angebracht.

beautyblog

Habt Ihr schon Erfahrungen mit solchen Refinermasken gemacht?

 

 

 

 

Kommentare (8)

  • Melli

    Hallo,

    Erfahrungen hab ich nicht. Aber werde ich gleich mal testen. Hab es mir gerade bestellt. Die schwarzen Poren auf meiner Nase stören mich schon sehr.

    Lieben Gruß

    Melli

  • Das war aber wirklich ein wahres Schnäppchen :) Ich kenne solche Masken nicht und eigentlich machen sie ja wohl auch nur Sinn, wenn man sie dann doch mehr oder weniger regelmäßig anwendet – also muss man dann auch immer nachbestellen, wenn sich das preislich lohnt oder noch was dazu kommt, geht es ja, aber ich versuche meist Sachen für den täglichen Gebrauch zu finden, die ich im Laden erhalte. Wobei mir das aktuell bei meiner fast kompletten Gesichtspflege nicht geglückt ist ^^ aber sie hält wenigstens ein paar Monate.

    Das Ergebnis scheint ja zu stimmen, ich werde mal interessehalber in den Shop sehen. Liebe Grüße

  • Super Tipp, beim Kampf gegen die fettige T-Zone bin ich sofort dabei! XD Ich greife aus Gewohnheit immer gerne zu Masken, die man nach dem Einwirken einfach abwaschen kann, aber ich denke, die Zeit ist reif, dass ich deinem „schwarzen Postbotenschocker“ einmal eine Chance gebe! :D

    Ganz liebe Grüße
    Yvonne von The Beauty of Oz

  • Die Maske hört sich wirklich sehr gut an, auch wenn sie etwas gewöhnungsbedürftig aussieht :)
    Viele Grüße

  • Ich halte von den schwarzen Masken überhaupt nichts und habe neulich in einer Doku gesehen, dass schwarze Texturen oftmals Giftstoffe enthalten, u.a. auch in Zahnpasta.

    Die Inhaltsstoffe der ecodenta kenne ich nicht und kann daher nichts zu dieser Maske sagen…

    Liebe Grüße
    Lu

  • kickstart

    Müßte man mal ausprobieren…;-)

Hinterlasse einen Kommentar

CommentLuv badge
Dieser Blog vergibt als Dank an regelmäßige Kommentatoren automatisch DoFollow Status.